Schwäbische Alb

Schwäbische Alb

Schwäbische Alb - Land des Löwenmenschen!

Mächtige Burgen von Kaisern und Königen und historische Stätten von Römern, Kelten und Alemannen vermitteln ein Gefühl historischer Lebendigkeit. Daneben stolze Städte, die Geschichte und Zukunft gleichzeitig leben. Das Geheimnis der Schwäbischen Alb aber liegt ganz tief drinnen, im Inneren der Alb verborgen.

Die junge Donau, ein mächtiger Fluss am Anfang einer großen Geschichte, beginnt im Südwesten der Schwäbischen Alb ihre große Reise. Ein idealer Ausgangspunkt, um die Schätze der Erlebnisregion Schwäbische Alb zu erkunden. Über Jahrtausende hat sich die Donau ein tiefes Bett in das Juragestein gegraben. Ganz nach oben strebten dagegen Kaiser, Könige und Fürsten, die ihre Burgen und Schlösser auf den Anhöhen der Schwäbischen Alb bauten, von wo aus sie weit über das Land schauen konnten, das sich unter ihnen ausbreitete.

Auf der Schwäbischen Alb wurden die ältesten Kunstwerke der Menschheit gefunden – einzigartige Schätze aus der Eiszeit wie der Löwenmensch oder die Venus vom Hohle Fels. Heute zu bestaunen im Ulmer Museum oder im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren. Wer dagegen wissen möchte, wie man in der Steinzeit gelebt hat, kann sich im Archäopark Niederstotzingen auf eine Zeitreise in die Urzeit der Menschen begeben. Aber nicht nur die Eiszeitjäger, auch die Kelten, Römern und Alamannen besiedelten die Alb und hinterließen ihre Spuren und nicht zuletzt haben die Staufer und Hohenzollern ihre Stammburgen auf der Schwäbischen Alb errichtet. Das „Märchenschloss Württembergs“, so der Beiname des berühmten Schlosses Lichtenstein, wurde nach dem romantischen Vorbild eines Romans von Wilhelm Hauff erbaut, dem bekannten deutschen Märchenerzähler.

Geschichtsträchtig ist auch die jüngere Vergangenheit. Die Patentdichte der Region ist unübertroffen, viele Weltmarktführer haben hier ihren Sitz. Große Dichter, Denker und Unternehmer stammen von der Schwäbischen Alb: Eduard Mörike, Gottlieb Daimler, Albert Einstein oder Margarete Steiff, um ein paar Beispiele zu nennen. Zum König aller Kinderherzen wurde der Teddybär, der von Giengen an der Brenz aus die Welt eroberte. Die Teddybärenwelt von Margarete Steiff erzählt seine wunderbare Geschichte. Eine andere Erfolgsgeschichte wird mit Hugo Boss in der Outletcity Metzingen geschrieben. Über 60 international bekannte Modemarken sind hier zu finden.

Und nicht zuletzt ist die Schwäbische Alb ein Paradies für Genießer: Die Streuobstwiesenlandschaft im Albvorland ist mit zwei Millionen Obstbäumen der größte zusammenhängende Streuobstgarten in Europa. Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb bildet einen großartigen natur- und kulturlandschaftlichen Querschnitt zwischen Streuobstgürtel und Donau und verbindet die vermeintlichen Gegensätze auf harmonische Weise.

Komm und entdecke das Land des Löwenmenschen!