Renaissance des Weines

Renaissance des Weines

Neuburg an der Donau

Genießen mit allen Sinnen...

Schon die Römer bauten hier Wein an. Zeuge davon ist ein Grabstein eines römischen Weinhändlers. Im 15. Jahrhundert wird zum ersten Mal ein Weinberg erwähnt, der sich vor der Neuburger Stadtmauer befindet. Diesem Weinberg folgen später weitere und es wird sogar eine Weinordnung erlassen. Doch dann kommt der Weinanbau durch die Verwüstun-gen des Dreißigjährigen Krieges zum Erliegen.

Seit einigen Jahren wird die Tradition des Weinanbaus in Neuburg an der Donau fortgeführt. So wurden am Neuburger Stadtberg wieder Rebstöcke gepflanzt und nördlich der Donau an einem Südhang gelegen pflegt der Neuburger Winzer seinen eigenen Wein, welcher in eini-gen Restaurants der Stadt auch gekostet werden kann.

Ein Wochenende für Genießer, mit kulinarischen Höhepunkten und viel Wissenswertem über den Neuburger Wein. Erkunden Sie den Neuburger Weinweg und das Neuburger Residenz-schloss, in dem Sie auch etwas über die Feste, die dort gefeiert wurden, erfahren können. 

 

Leistungen:
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Führung auf dem „Neuburger Weinweg“ mit Weinprobe und Imbiss
  • Führung „Tafelfreuden im Residenzschloss“
  • Ein Abendessen in gepflegtem Ambiente
  • Stadtführung durch die historische Altstadt
Anzahl ÜN:2
Verpflegung:2x Frühstück, 1x Abendessen
Preis:

DZ 169 Euro pro Person

EZ 189 Euro

Gültigkeit von:01.05.2016 bis 31.10.2016