Ferienregion Neuburg-Schrobenhausen

Ferienregion Neuburg-Schrobenhausen

Eine der reizvollsten Landschaften in Bayern

Eingebettet in Hügellandschaften und dem Donaumoos -das größte zusammenhängende Niedermoor Süddeutschlands-,lädt die Natur mit ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt zum Verweilen ein. Die Mischung aus Feldern, Wiesen u. Wäldern, die unberührte Donau, sowie kleine Seen im Umkreis, bieten dem Erholungssuchenden Entspannung und interessante Ausflugsziele

Gut erreichbar, ca. 25 km von Ingolstadt entfernt, bietet die Region Neuburg Schrobenhausen viele Möglichkeiten für einen erholsamen Urlaub und ergiebige Ausflüge abseits der großen Touristenströme.

Wanderschuhe und Fahrradreifen erobern auf einem gut ausgebauten Wegenetz das Neuburg-Schrobenhausener Land. Das umfangreiche Radwanderwegenetz macht es möglich, die einmaligen kulturellen und historischen Kleinode im Landkreis zu erfahren; Radwanderführer helfen bei der Wegfindung.  Dem aktuellen Trend der Elekromobilität begegnet der Landkreis, indem er sich als Stromtreter-Region ausweist. Eingerahmt vom fränkischen Jura im Norden sowie dem tertiären Hügelland im Süden verleihen Fluss- und Auengbiete dem Landstrich einzigartigen Charakter und ursprünlgiche Landschaftsformen.

Die Stadt Neuburg – mit Residenzschloss und Schlossmuseum, ist als alte Residenzstadt mit historischer  Altstadt ein Erbe Ottheinrichs aus der Renaissance. Ob Theater, Residenzschloss, zahlreiche (Freilicht)- Bühnen oder Schauplätze, für Kunst- und Kulturinteressierte bietet die Stadt eine vielfältige Auswahl.

Die Stadt Schrobenhausen, eine Künstlerstadt, die als Geburtsort des Malerfürsten  Franz von Lenbach, seines Lehrmeisters Johann Baptist Hofner und des bekannten Jungendstil-Grafikers Joseph Kasper Sattler ihren Ruf hat. Weltweiten Ruhm genießt Schrobenhausen durch das königliche Gemüse, dem Spargel. Wenn es gestochen wird, versammeln sich Genießer aus alles Himmelrichtungen, um sich lukullisch verwöhnen zu lassen. Die Spargelwochen von Mitte April bis Mitte Juni in Schrobenhausen sind Festtage, auch für den verwöhntesten Gaumen. Das europäische Spargelmuseum, das einzige seiner Art, erzählt dem Gast alles über Geschichte, Anbau, Ernte und Verarbeitung. Geschirr aus Fayence, Porzellan und Silber dokumentiert die mit dem Spargel verbundene Esskultur.