Donau-Panoramaweg

Donau-Panoramaweg

Stadt-, Land-, Flusswandern entlang der ostbayerischen Donau

Erleben Sie Naturschönheiten und Kultur auf dem 220 km langen Wanderweg von Neustadt an der Donau über Kelheim, Regensburg, Straubing, Deggendorf bis Passau.Wer Naturerlebnisse besonderer Art sucht und dabei gleichzeitig auf Kultur nicht verzichten möchte, für den ist der seit 2014 bestehende Donau-Panorama-Weg genau das Richtige.

Durch das Land – dem Fluss entlang
Der Wanderweg ermöglicht Naturliebhabern eine detailreiche Beobachtung, wer beispielsweise den Donauradweg schon kennt, wird zu Fuß noch intensivere Eindrücke sammeln können. Hier zeigen sich Silberreiher und Eisvogel in den Auen und Naturschutzlandschaften, die Spezialisierung auf das Leben am Fluss ist bei Wörth an der Donau vor allem an der Gmünder Au zu erkunden. Auch Deggendorf sei hier mit dem Isarmündungsgebiet als besonders bedeutungsvoll für Europas Vogel- und Tierwelt genannt.
Imposant erhebt sich bei Donaustauf in der friedlichen Landschaft die Walhalla, die von König Ludwig I. gebaute Gedenkstätte für bedeutende Persönlichkeiten „teutscher Zunge“.
Wer einem guten Tropfen aus der Region nicht abgeneigt ist, sollte sich eine Verkostung des Baierweins aus Bayerns kleinstem Weinbaugebiet zwischen Regensburg und Wiesent nicht entgehen lassen. Lehrreiches darüber findet man im zugehörigen Museum in Bach. Der etwas berühmteren flüssigen Spezialität Bayerns unabdingbar, ist der Hopfen aus der Hallertau, dem bedeutendsten Anbaugebiet der Welt. Kelheim, das zwischen diesen Hopfengärten und dem Gäuboden mit seinen Getreidefeldern liegt, hat mit seinem reinen Wasser als weitere Zutat für ein schmackhaftes Bier die perfekte Lage. Die Weltenburger Klosterbrauerei stellt das Nationalgetränk der Bayern seit dem 11. Jahrhundert her.