Die Schanz an der Donau

Die Schanz an der Donau

Ingolstadt

Ingolstadt gilt als das größte Freilichtmuseum für deutsche Festungsarchitektur. Atmen Sie den Geist der Geschichte und spüren Sie das Donnern der Hufe bei einer (geführten) Spurensuche durch die ehemalige Bayerische Landesfestung Ingolstadt.

Ingolstadt hat eine jahrhundertelange Tradition als Festungsstadt. Während von der ersten Stadtumwallung aus dem 13. Jahrhundert nur noch eine kleiner Teil übrig ist, ist die zweite Stadtumwallung aus dem 15. Jahrhundert heute noch fast vollständig erhalten. Besonders sehenswert sind die Türme und Tore; die bekanntesten unter ihnen sind das Feldkirchener Tor, der Taschenturm und das Kreuztor – das Wahrzeichen Ingolstadts. Noch beeindruckender sind die Kavaliere und Kasematten aus dem 19. Jahrhundert. Im klassizistischen Stil erbaut sind die imposanten Gebäude der übriggeblieben Teil der ehemaligen Bayerischen Landesfestung Ingolstadt. Vom bekannten Architekten Leo von Klenze erbaut, sollte „die Schanz“ im Kriegsfalle der bayrischen Königsfamilie als Zufluchtsstätte dienen.

Im Rahmen des Pauschalangebots nehmen Sie kostenlos an einer öffentlichen Führung zum Thema „Die Festung Ingolstadt“ teil. Bei diesen Festungsführungen lernen Sie alles Wissenswerte rund um die Geschichte Ingolstadts als Festungsstadt. Außerdem besichtigen Sie (je nach Spezialthema der gewählten Führung) eine oder mehrere Festungsbauten und tauchen ein in eine gleichsam faszinierende wie beängstigende Welt. Führungen finden zu folgenden Themen statt:

  • Fronte Rechberg
  • Die Festung Ingolstadt I: Ingolstadts Verteidigung von der Gotik bis zur Renaissance
  • Die Festung Ingolstadt II: Klenzes Bauten
  • Die Festung Ingolstadt III: Von Kavalieren, Fronten und Soldaten
  • Bausteine einer Landesfestung (Fahrradtour)
  • Scherbelbergbunker

Die genauen Termine 2015 finden Sie im Internet unter www.ingolstadt-tourismus.de.

Anzahl ÜN1
VerpflegungFrühstück
Weitere Preisinfos 3,5-Sterne-Hotel inkl. Teilnahme an einer öffentlichen Führung zum Thema „Die Festung Ingolstadt“ sowie eines Besuchs im Bayerischen Armeemuseum im Neuen Schloss (Bayerische Landesausstellung Napoleon und Bayern 30.4. – 31.10.2015)
GültigkeitFebruar bis November 2015