Alb-Donaukreis

Alb-Donaukreis

Höhlen, Quellen und sehenswerte Kultur

Naturgenuss an der Donau bis hinauf auf die Schwäbische Alb. In tiefe Höhlen gehen und das Innere der Erde entdecken. Den Spuren der Steinzeitmenschen folgen und die weltweit ältesten Kunstwerke sehen. In den blauen Grund der schönsten Karstquelle Deutschlands blicken. Jahrhundertealte Klöster, Burgen und Schlösser besuchen. Bei einer Rad- oder Wandertour Neues entdecken.

Der Alb-Donau-Kreis gehört zum GeoPark Schwäbische Alb und mit Teilen auch zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Durch den südlichen Teil des Landkreises fließt die junge Donau. Magischer Anziehungspunkt vieler Besucher ist der sagenumwobene Blautopf in Blaubeuren im Urstromtal der Donau. Der 21 m tiefe Quelltopf gilt als schönste Karstquelle Deutschlands. Blaubeuren ist auch das Zentrum der Archäologie der Schwäbischen Alb. In den Höhlen der Umgebung lebten bereits Steinzeitmenschen, so etwa im „Hohle Fels“ bei Schelklingen. Hier entdeckten Forscher die berühmte ca. 40.000 Jahre alte Elfenbeinfigur „Venus“, das älteste Kunstwerk der Welt. Im Urgeschichtlichen Museum in Blaubeuren wird sie zusammen mit weiteren eiszeitlichen Kunstwerken eindrucksvoll präsentiert. Den Höhlen im Alb-Donau-Kreis gilt eine besondere Beachtung, denn sie sind nicht nur interessanter, sondern auch vielfacher als anderswo auf der Alb. Da wären zum Beispiel  auch die großen Schauhöhlen mit wundervollen Tropfsteinen oder die Tiefenhöhle Laichingen mit Besuchergängen bis auf 55 m Tiefe. Die Broschüre „höhlenreich alb-donau-kreis“ beschreibt die Höhlen und Quellen sowie die einzigartige Eiszeitkunst.

Die Region hat noch mehr kulturelle Schätze zu bieten: historische Städte mit schönen Fachwerkbauten, alte Kirchen und Klöster mit zahlreichen Kunstschätzen, wie das Kloster Blaubeuren mit dem berühmten gotischen Flügelaltar oder die frühbarocke Klosteranlage Obermarchtal an der Donau. Moderne Kunst wird von Galerist Ewald Schrade in den barocken Räumen von Schloss Mochental gekonnt in Szene gesetzt. Und wer sich für Krippen interessiert findet in der historischen Ortsmitte von Oberstadion das zweigrößte Krippenmuseum Deutschlands mit über 200 Krippen internationaler Krippenkünstler. In Ehingen wird Bierkultur groß geschrieben. Kleine eigenständige Brauereien bieten Bierseminare und Brauereiführungen an. Ein Bierkulturhotel und ein Bierwanderweg runden das unterhaltsame Angebot ab.

Bei einer Rad- oder Wandertour können Sie die herrliche Landschaft der Schwäbischen Alb und entlang der Donau genießen. Besonders schöne Naturpanoramen findet man in den Seitentälern der Donau. Wir bieten Rundtouren für Radfahrer und Wanderer. Tourenbeschreibungen mit Karten können Sie bei uns bestellen oder im Internet downloaden. Für Pauschalreisen empfehlen wir unsere „erlebnisangebote“ mit Ausflugs- und Urlaubsarrangements zum Radfahren, Wandern, Kultur und Genuss. www.tourismus.alb-donau-kreis.de